Messgeräte & Werkzeug - SECOMP Austria

Messgeräte & Werkzeug

Hier finden Sie ein ausgewähltes Sortiment aus dem Bereich Messgeräte & Werkzeug, wie z.B. Netzwerktester, Kabeltester für Kupferkabel und LWL-Kabel, WLAN Tester, verschiedene Werkzeug-Sets, Staubsauger und Luftdruckreiniger, Crimpzangen, Beschaltungswerkzeuge oder Abisolierwerkzeuge.

Netzwerk Testgeräte

Aktuelle Netzwerke in TwistedPair (Kupfer) oder LWL (Lichtwellen)-Technik sind leicht zu installieren, müssen aber vor der Inbetriebnahme auf Funktion und Störfestigkeit geprüft werden. Dazu werden für die verschiedenen Prüfarten Messgeräte in aufsteigender Komplexität angeboten.

Netzwerktester

alle anzeigen (33)

CAT Kabel Tester

Für die weit verbreitete Datenkabelart im Netz beginnt man bei einfachen Kabeltestern, die nur den Durchgang der Kabel mittels LED-Paaren und die korrekte Polung anzeigen. Sie bestehen meist aus dem steuernden Testgerät selbst, sowie einem Endstück zwischen denen der Prüfling einfach auf die RJ45 Buchsen der Messgeräte eingesteckt wird. Die Prüfung ergibt Aussagen über den Leitungsdurchgang, die Schirmung sowie die Beschaltung. Zur Messung von verlegten Kabelstrecken werden zwei kurze, vorher überprüfte Patchkabel auf die Dosenenden hinzugefügt. So kann die Gesamtstrecke über das Messgerät, die Patchkabel sowie das bereits verlegte Kabel in einem Vorgang durchgeprüft werden. Bei korrekter Beschaltung des Prüflings leuchten die LED-Paare in der richtigen Reihenfolge. Verschiedene LED Signale können hier Falschbeschaltungen anzeigen und auf den entsprechenden Draht hinweisen. Wenn höherwertige Aussagen über die Kabelverbindung getroffen werden sollen, wie z.B. die Leitungslänge, verdrehte oder gesplittete Paare, kann auf höherwertige Messgeräte zugegriffen werden. Auch für Power over Ethernet Prüfungen kann die korrekte Funktionalität geprüft werden.

Kabeltester (Kupfer)

alle anzeigen (27)

LWL Kabel Tester

Lichtwellenleiter als Langstreckenkabelverbindung sind empfindlicher gegen mechanische Beschädigungen und müssen vor der Inbetriebnahme genau geprüft werden. Die Kabel dürfen weder zu stark gebogen noch geknickt sein. Die Faserenden müssen ohne Verschmutzung oder zu viel Spiel in Ihren Fassungen sitzen. Um diese Eigenschaften zu gewährleisten, kommen spezielle Messgeräte zum Einsatz, die für die verschiedenen Steckverbindungen schon Adaptierungen mitbringen. Durch einfaches Aufstecken der Adapter wird die Verbindung hergestellt und kann mit Beaufschlagung von verschiedenen Laserlichtarten die verschiedenen Anwendungsfälle simulieren. Somit können Aussagen über die Güte der installierten Leitung getroffen werden. Bei geringer Lichtsignalstärke können die Dämpfungen durch Verschmutzungen auf den Faserenden durch den Einsatz von speziellen Reinigungssets verbessert werden.

Kabeltester (LWL)

alle anzeigen (6)

LWL Reinigung

alle anzeigen (5)