Adapter & Konverter - SECOMP Austria

Adapter & Konverter

Wählen Sie aus einem umfassenden Produkt-Sortiment von Adaptern und Konvertern zur Anpassung verschiedenster Schnittstellen.

Video-Schnittstellenadapter

Vielfalt ist gut, aber nicht immer einfach. Das gilt auch für die diversen Standards bei den Bildschirm-Schnittstellen.

Wer etwa heute einen neuen Monitor kauft, um ihn an einen bestehenden Rechner anzuschließen, kennt das Problem ebenso wie der, der den Bildschirminhalt seines Tablets oder Notebooks auf einem großen Monitor darstellen möchte. Das eine Gerät hat vielleicht DisplayPort als Ausgang, der Fernseher aber HDMI. Und das ältere Gerät, das noch genutzt werden soll, verfügt gar über VGA- oder DVI-Schnittstellen.

Nicht in jedem Fall muss am Ende ein Gerät oder Bildschirm ausgetauscht werden. Unter den Marken VALUE und ROLINE bieten wir eine Vielzahl von Konvertern an, die eine Anpassung zwischen den verschiedenen Interfaces erlauben.

VGA / DVI / HDMI / DP Adapter

alle anzeigen (96)

Galvanische Schnittstellentrennung

Galvanische Trennung

Unter galvanischer Trennung versteht man die Unterbrechung der metallischen Stromleitung zwischen zwei Anlagenkomponenten unter Beibehaltung des Transports von Energie oder Daten.

Schnittstelle

Unter Schnittstellen versteht man im IT Sektor die Anbindung zweier oder mehrerer Komponenten über Leitungen und oder Steckverbindungen. Dazu werden die Daten vor der Übergabe an andere Komponenten in eine beidseitig verständliche Form gebracht (meist über Datenprotokolle). Da die Datenübergabe meist mittels Stromkabeln oder Leiterbahnen erfolgt, sind diese Übergabestrecken Überspannungsimpulsen und anderen Störungen ausgesetzt. Um hier eine Unempfindlichkeit zu erzeugen wird eine Übertragungsform gewählt die ohne Stromleitung arbeitet.

Übertragungsprinzipien

Zur signaltechnischen Anbindung werden in diesem Umfeld meist optische oder funktechnische Verfahren eingesetzt. Als Funkverfahren kann das WLAN Segment betrachtet werden. Bei optischer Übertragung wird mit Optokopplern oder Lichtwellenleiterkabeln gearbeitet.

Technische Umsetzung

Um Datenkabel galvanisch zu trennen, werden die Kopplungsglieder in die Stromkreise eingebracht. Damit werden metallische Verbindungen zwischen den Stromkreisen vermieden. Diese sind bei seriellen Kabel, USB Leitungen sowie Twisted Pair Leitungen im LAN verbreitet. Verwendet werden hier SMD Chips die auf den Leiterbahnen in den Gehäusen platzsparend verbaut sind. Je nach Auslegung müssen solche Adapter noch zusätzlich mit Betriebsspannung versorgt werden. Bei USB 2.0 muss die Verbindung mit 5V 500mA Spannung ausgestattet sein. Deswegen werden hier noch zusätzliche Netzteile verwendet.

Galvanische Schnittstellentrennung

alle anzeigen (7)

Ferritkerne / Ferrite für Kabel

Generelles

Ferrit-, bzw. Eisenkerne haben ein gewaltiges Potenzial zur Vermeidung elektrischer Interferenzen und werden häufig in Rundfunkgeräten, sowie anderen elektrischen Komponenten oder Produkten eingesetzt. Viele dieser Geräte würden ohne die schützenden Eigenschaften eines Ferritkerns gar nicht hergestellt werden können oder im Alltag ordnungsgemäß funktionieren, da auch in einfachen Privathaushalten, gerade in Ballungsgebieten, eine Vielzahl an Störquellen in Erscheinung tritt.

Unabhängig von der Nutzung als Transformator sind Ferritkerne besonders im Zusammenhang mit Computer-Equipment am Ende vieler Kabel bekannt, wo sie in einem Kunststoff-Zylinder oder ähnlichem enthalten sind und der Verringerung von Interferenzen dienen. Das ist besonders wichtig bei längeren Kabeln, die in der Wand verlegt werden und immer ein sauberes, störungsfreies Bild liefern müssen. Ein klassisches Beispiel dafür ist ein Projektor, der über ein langes, in der Wand verlegtes VGA Kabel angesteuert wird: ohne Ferritkern/e kommt es schnell zu Ruckeln oder Rauschen im Bild, da das Kabel unzureichend vor den vielen in Büros auftretenden Störquellen geschützt ist. 

Besonderheiten

Der zunehmende Einsatz von optischen Kabeln aus Glasfaser wird den Einsatzgebieten von Ferritkernen im Bereich der Videoübertragung auch auf lange Sicht noch nicht den Rang ablaufen. Störquellenunempfindlich sind diese Kabel zwar allemal, aber dafür sind sie auch wesentlich teurer und fragiler, als herkömmliche Datenkabel aus Kupfer. Aus Platzgründen, für besonders hohe Auflösungen oder zeitgleiche Tonübertragung eignet sich ein aktives, optisches Kabel mit HDMI Schnittstellen aber wesentlich besser, als ein herkömmliches VGA Kabel mit Ferritkernen. Das Kabel aus Glasfaser ist natürlich auch wesentlich leichter, als das Pendant aus Kupfer und Eisen.

Bei der SECOMP GmbH bieten wir Ihnen sowohl einzelne Ferritkerne als Kabelaufsatz für Ihre bestehenden Installationen, als auch Kabel mit integrierten Ferritkernen für die Erweiterung Ihrer Strukturen an. Die einzelnen Ferritkerne erhalten Sie bei uns entweder mit 6,5mm oder 10mm Durchmesser für die bestmögliche Performance Ihrer Kabel.

Ferritkerne / Kabel mit integrierten Ferritkernen

alle anzeigen (60)